Previous Page  8 / 16 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 16 Next Page
Page Background

Über uns

|

Werdegang

Ing. Wolfgang Kühne

Werdegang

Wolfgang Kühne

, geboren 1971 in Bregenz. 1991 Matura an der Hö-

heren Technischen Lehr- und Versuchsanstalt für Maschinenbau in

Bregenz. Seine fachspezifische Weiterbildung erlangte Wolfgang in

dem international tätigen Metallbaubetrieb für Ingenieurfassadenbau

Bug-AluTechnic in Kennelbach. Dort zeichnete er sich von 1992 bis

2005 als Konstrukteur und Entwicklungsleiter für Großprojekte ver-

antwortlich. Unter seiner Führung entstanden Systementwicklungen

für die Serienfertigung unter anderem für Projekte, Fassadenmoder-

nisierung Vodafone Europazentrale, Düsseldorf (2000), Konzernzen-

trale Dresdner Bank, Gallileo Frankfurt (Novotny Mähner Assoziierte,

2001), Times Square London (Skidmore, Owings & Merrill Inc, 2001),

West 4 München (a+p Architekten, 2003), Five Boats Office Develop-

ment Duisburg (Nicholas Grimshaw&Partners London, 2003), Philips

Headquater Hamburg (KSP Engel und Zimmermann, 2004), National

Office der KPMG, Köbis Dreieck Berlin-Tiergarten (Claus Neumann,

2004). 2005 scheidet Wolfgang aus eigenem Wunsch aus dem Unter-

nehmen aus.

Von 2005 bis 2007 arbeitete Wolfgang als Projektleiter im unabhängigen

Ingenieurbüro für Fassadentechnik Erich Mosbacher. In dieser Zeit war

Wolfgang eigenverantwortlich für folgende Projekte tätig: Neubau Sport

Center ETH Zürich (Dietrich

|

Untertrifaller 2005), Trainingsgebäude Au-

strian Airlines Group Wien (BWM Architekten und Partner 2006), Hypo

Bank Bregenz (Dietrich

|

Untertrifaller 2007) Postareal Bahnhof Salzburg

Bauteil A – EKZ und Ramada Hotel (Embacher Architekten 2007).

2001 legte Wolfgang die Konzessionsprüfung für das Ingenieurbüro für

Maschinenbau mit Erweiterung auf Fassadentechnik in Innsbruck ab.

2008 gründete er mit seinem langjährigen Wegbegleiter Gerhard Böhler

die KuB Fassadentechnik.

8